0
Sa, 17.08.
Sa, 31.08.

Montagskultur

18. März 2019

Schuberts "Winterreise" danach

Beginn 19:30 Uhr
 © Winterlandschaft (1811) Caspar David Friedrich
Kulturvolk Freie Volksbühne Berlin
Ruhrstr. 6
10709 Berlin

Schuberts „Winterreise“ – was danach geschah

 

Schuberts Liedzyklen in den kompositorischen Fortsetzungen seines Zeitgenossen Carl Banck

 

Ein Gesprächskonzert mit Anna Schors (Mezzosopran), Paul Heller (Klavier) und Maria Behrendt (Moderation)

 

Winterreise und kein Ende? In diesem Gesprächskonzert widmen sich Maria Behrendt und die Sängerin Anna Schors und der Pianist Paul Heller dem heute völlig unbekannten Schubert-Zeitgenossen Carl Banck, der 1837 eine Fortsetzung zu Schuberts „Winterreise“ mit dem Titel „Des Leiermanns Liederbuch“ komponierte.

Bereits 1836 schrieb er mit „Des Müllerburschen Liebesklage“ zudem eine alternative Version zu Schuberts „Die schöne Müllerin“, die vermutlich von Bancks glückloser Liebe zu Clara Wieck inspiriert war. In einem Gesprächskonzert erwecken die Künstler den „Leiermann“ und den „Müllerburschen“ zum Leben und zeigen, wie Carl Banck mit seinen Zyklen dem großen Liedmeister Schubert seine Reverenz erwies – und dabei doch ganz eigene Wege ging.

 

 

Auch für Nichtmitglieder buchbar unter Telefon 030 / 86 00 93 51.

Moderation: Maria Behrendt Mit: Anna Schors (Mezzosopran), Paul Heller (Klavier)

Karten bestellen

Montagskultur unterwegs verpasst?

Montagskultur unterwegs mit Matthias Schulz

 Zu Gast bei Alice Ströver (Geschäftsführerin von Kulturvolk | Verein Freie Volksbühne Berlin) sind Matthias Schulz (Intendant der Staatsoper Unter den Linden), Reinhard Wengierek (Journalist) und Arno Lücker (Dramaturg).

Wir verwenden Cookies für eine bessere Nutzererfahrung. Mehr erfahren »