0
Service & Beratung: (030) 86009351

Stadtbesichtigungen

Keine aktuellen Besichtigungen.

 

_____

 

Buchung und Informationen: 

Susanne Storm, Reisen + Kultur

Tel. 030 / 257 00 563

s.storm@reisen-kultur.de

Abgeschlossene Stadtbesichtigungen


Rund um den Alexanderplatz

Stadtrundgang am 3. Juli 2022 um 11 Uhr

 

Der „Alex“ ist sicher einer der bekanntesten Plätze Berlins - und er war immer wieder Schauplatz historischer Ereignisse. Wo heute Berliner und Besucher aus aller Welt aufeinandertreffen, präsentieren wir die geballte deutsche Geschichte der letzten 300 Jahre, vom Georgentor, Königs Thor Platz zum heutigen Alexanderplatz. Er wurde als Parade- und Exerzierplatz genutzt, hier handelten Bauern und Händler aus der umliegenden Region. Seinen heutigen Namen verdankt der Alexanderplatz König Friedrich Wilhelm III. Er ließ den Platz anlässlich des Besuchs des Zaren Alexander 1805 in Alexanderplatz umbenennen.

 

Mit dem Aufschwung von Kaiserreich und Moderne in den Zwanziger Jahren, der Gestaltung als Zentrum der Hauptstadt der DDR bis zu den aktuellen Baumaßnahmen zur „Krone der Stadt“ werden uns beschäftigen.

 

In einem großen Bogen erkunden wir auch die Umgebung mit dem Haus des Lehrers und der Kongresshalle, verorten das ehemalige Polizeipräsidium und das Gefängnis der Staatssicherheit, passieren die ehemalige Paradestraße der DDR, erfahren die Bedeutung des Hauses der Statistik und der BVG-Zentrale aus den 20er Jahren, suchen nach der legendären Markthalle und dem Königsstädtischen Theater und thematisieren die städtebauliche Vision für die Hauptstadt der DDR zwischen Spree und Fernsehturm.

 

ab | an: am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus

Leitung: Susanne Storm/Heiner Wörmann

Preis: 18,00 € (inkl. Informationsmaterial)

 

_____

 

Spaziergang durch die Friedrichstadt


Stadtrundgang am 19. Juni 2022 um 11 Uhr

 

Heute versteht man unter dem Begriff „Friedrichstadt“ zumeist die Gegend um den Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Doch die unter dem Großen Kurfürsten begonnene Neugründung zog sich von der Behrensstraße bis zum heutigen Mehringplatz. Wir konzentrieren uns auf den mittleren Teil der Friedrichstadt, der jahrzehntelang von der Mauer und den Grenzanlagen durch schnitten war. Wir passieren die Bauten der Internationalen Bauausstellung 1987 im ehemaligen West-Berlin, das „Quartier Schützenstraße“ von Aldo Rossi, das beeindruckende Medienzentrum von Springer (von Rem Kohlhaas), den „Ort der Erinnerung“ in der LIndenstraße sowie die repräsentative Leipziger Straße mit den Spittelkolonaden.


 

Nach der deutschen Einheit erlebte die Friedrichstadt eine Art Wiedergeburt entlang des alten Straßenrasters mit vielfältigem Gewerbe, Botschaften und internationale Repräsentanzen sowie neuen (hochpreisigen) Wohnquartieren. Entdecken Sie mit uns ein eher unbekanntes Berlin mitten im Zentrum.

 

ab | an: U-Bhf. Kochstraße

Leitung: Susanne Storm und Heiner Wörmann

Preis: 18,00 € (inkl. Informationsmaterial)

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies.

Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.

  • Bitte anklicken!