0
Service & Beratung: (030) 86009351
Kulturvolk Magazin

Stadtbesichtigungen

Von Rixdorf zum Körnerpark

Stadtrundgang am 16. Juni 2024 um 11.00 Uhr

 

Richardsdorp - später Rixdorf - wurde erstmals im Jahre 1360 urkundlich erwähnt. Hier gründete der alte Johanniterorden ein kleines Dorf. Später, im Jahr 1737, kamen protestantische Exilanten aus Böhmen Richtung Berlin, um hier eine Gemeinde zu gründen.

Unser Rundgang beginnt am Richardplatz, dem historischen Kern vom alten Rixdorf. Hier kann man die älteste Bausubstanz von Neukölln finden. Um 1435 wurde die Betlehemkirche am Richardplatz als einfache Saalkirche gebaut, ihre damalige Gestalt hat sie allerdings nicht mehr. Alte Gewerbebauten haben den Krieg überlebt. In der Rixdorfer Schmiede, die 1624 das erste Mal urkundlich erwähnt ist, werden noch immer Schmiedewaren produziert. Dieser Teil von Neukölln hat immer noch etwas dörfliches. Nach der Kirchhofgasse streifen wir mit der Karl-Marx-Allee kurz den Puls des heutigen Neuköllns, um dann eine weitere innerstädtische Oase zu erreichen: die neobarocke Anlage des Körnerparks.

Die Rixdorfer Verwaltung träumte davon, dass die zwischen 1912 und 1916 angelegte Parkanlage dieser Wohngegend eine besonders schmuckvolle Prägung geben würde. Allein, die Entwicklung Berlins machte diese Hoffnung zunichte. In den 1970er Jahren wurde der zusehends verwahrloste Park wieder hergestellt und heute können wir uns an einer ganz besonders schönen Parkanlage erfreuen. Der Körnerpark bietet sich an für eine kleine Auszeit inmitten der Großstadt!

 

Leitung Susanne Storm und Heiner Wörmann

Treffpunkt Betlehemkirche am Richardplatz

Preis 20,00 € (inkl. Informationsmaterial)

_____

 

Buchung und Informationen: 

Susanne Storm, Reisen + Kultur

Tel. 030 / 257 00 563

s.storm@reisen-kultur.de

_____

 

Von der Villenkolonie Nikolassee zum Waldfriedhof Zehlendorf

Durch die Villenkolonie Nikolassee entlang der Rehwiese zum Waldfriedhof Zehlendorf mit Besuch der Gräber von Erwin Piscator, Willy Brandt, Hildegard Knef u.a.

 

Der S-Bahnhof Nikolassee wurde am 1.Mai 1902 auf freiem Felder eröffnet , um dort eine Villenkolonie erschließen zu können. Wir werden wunderbare Häuser rund um die Rehwiese bestaunen. Wir wandern durch das Landschaftsschutzgebiet, besichtigen die eindrucksvolle Kirche und gehen zum Waldfriedhof Zehlendorf. Er ist der größte und jüngste landeseigene Friedhof in Berlin. Neben den Gräbern von prominenten Berlinerinnen und Berlinern ist hier der italienische Ehrenfriedhof angelegt und ein Bestattungshain des Humanistischen Verbandes. Zum Schluss können wir am Mexikoplatz, erreichbar mit dem Bus, einkehren.

 

Datum: 18.07.2024

Treffpunkt: 14.00 Uhr, S-Bahnhof Nikolassee, Vorplatz am Hohenzollernplatz


Anmeldung bitte bis zum 11. Juli 2024 an

ilse.rudnick@berlin.de

_____

 

Ab durch die Mitte mit vielen Neuigkeiten

Wir wandern die Spree entlang und entdecken Häuser aus dem alten Hansa- Viertel und das 1957 zur Bauausstellung neu entstandene Hansa- Viertel. Vorbei am Schloss Bellevue machen wir eine Kaffeepause im Haus der Kulturen.

 

Am Kanzleramt und am Hauptbahnhof vorbei erreichen wir das neu errichtete Futurium, Museum und Forschungseinrichtung zur Zukunft in Berlin. Wir besuchen in der aktuellen Ausstellung „Schätze der Zukunft“ gemeinsam eine Station. Anschließend können Sie in Ruhe alleine durch das Museum streifen.

 

Datum: 08.08.2024

Treffpunkt: 10.30 Uhr S- Bahnhof Tiergarten auf dem Bahnhof


Anmeldung bitte bis zum 1. August 2024 an

ilse.rudnick@berlin.de

Vergangene Stadtbesichtigungen

Von der Weltpolitik zum Eisernen Gustav

Stadtrundgang entlang der Potsdamer Straße

am 16. September 2023 um 14.00 Uhr

 

 _____

 

Rund um den Bahnhof Friedrichstraße
Stadtrundgang am 19. August 2023 um 14.00 Uhr

 

 _____

 

Moabit – vom Arbeiterviertel zum citynahen Wohnen

Stadtrundgang am 22. Juli 2023 um 14.00 Uhr

 

 _____

 

Der Bahnhof Friedrichstraße zwischen Ost und West

Stadtrundgang am 19. August 2023 um 14.00 Uhr

 

_____

 

Forschen, heilen und lehren - Rundgang durch die Charité

Stadtrundgang am 24. Juni 2023 um 14.00 Uhr

 

_____

 

Mein Heimweh heißt Savignyplatz

Stadtrundgang am 13. Mai 2023 um 14.00 Uhr

 

_____

 

Aus dem Stadtbild verschwunden

Stadtrundfahrt am 16. April 2023 um 11.00 Uhr

 

_____

 

Rund um den Alexanderplatz

Stadtrundgang am 3. Juli 2022 um 11 Uhr

 

_____

 

Spaziergang durch die Friedrichstadt


Stadtrundgang am 19. Juni 2022 um 11 Uhr

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies.

Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.

  • Bitte anklicken!