0

Radar Ost - Internationaler Auftakt der Autorentheatertage

Trans Trans Trance

Deutsches Theater Box+Bar

 © Tomas Ivanauskas
bis 2. Jun 2018
Deutsches Theater Box+Bar
Schumannstr. 13 a
10117 Berlin

Kamile Gudmonaite

 

Gastspiel OKT / Stadttheater Vilnius - Litauen

in litauischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

 

Im Zentrum dieser expressiven und bildkräftigen Theaterperformance steht die Frage nach sexueller Identität. Tradition, Medien, gesellschaftlichen Normen und das soziales Umfeld definieren, was ein Mann, was eine Frau ist und wie diese auszusehen haben. Sind Weiblichkeit und Männlichkeit soziale Konstrukte oder Naturprinzipien? Was passiert, wenn das Innere nicht zum Äußeren passt? Welchen Normen unterwerfen wir uns und was passiert, wenn wir diese brechen? Wie gelingt es, sich so zu akzeptieren, wie man ist, auch wenn es als nicht „normal“ gilt? Wo endet das´Geschlecht, was liegt dazwischen und was jenseits? Kamile Gudmonaite und die drei Schauspielerinnen spielen kraftvoll und klug, komisch und böse mit Geschlechterbildern, entstellen sie zur Kenntlichkeit, um sie auf befreiende Weise ad absurdum zu führen.

 

Kamile Gudmonaite, geboren 1992, studierte Regie an der Litauischen Musik- und Theaterakademie in Vilnius. Sie ist auch als Sängerin und Songwriterin des Duos Kamaniai Šilelis aktiv. Ihr Regiedebüt, eine Inszenierung von Strindbergs Ein Traumspiel, gewann beim tschechischen Encounter-Festival in Brünn den Publikumspreis und wurde beim Theaterfestival im italienischen Spoleto ausgezeichnet. Weitere Erfolge feierte sie mit ihrer Bearbeitung von Gott ist ein DJ von Falk Richter und Timon nach Shakespeare.

Besetzung
Regie Kamile Gudmonaite

Last Minute Tickets