0

Staatsballett: Schwanensee

Deutsche Oper Berlin

 © Enrico Nawrath
bis 27. Jun 2018
Deutsche Oper Berlin
Bismarckstr. 35
10627 Berlin

Peter I. Tschaikowsky

 

Ballett in zwei Akten

 

Patrice Bart hat diese Inszenierung des berühmten Ballettklassikers „Schwanensee“ kreiert. Als Basis bleibt die brillante Partitur Peter I. Tschaikowskys mit einigen Strichen und Interpolationen erhalten.

 

Barts „Schwanensee“ bewahrt in seiner Grundstruktur die tradierte Liebesgeschichte um den Prinzen Siegfried mit der verzauberten Schwanenprinzessin Odette. Die Handlung wurde ins zaristische Rußland zur Zeit der Romanows verlegt und spielt damit zu Lebzeiten Tschaikowskys. Dies wird in Kostümen und Bühnenbild von Luisa Spinatelli aufgegriffen. Die Eigenständigkeit der Inszenierung nach Petipa und Iwanow liegt jedoch in der psychologischen Ausdeutung der Protagonisten.

 

Die Rolle des Prinzen Siegfried wird besonders stark ausgeleuchtet, so daß infolgedessen einige Personen der Handlung in ihrer Interaktion mit Siegfried an Profil gewinnen und somit deutlicher hervortreten. Dies betrifft vor allem die Figur der Königin, Prinz Siegfrieds Mutter, und des Benno von Sommerstein, bester Freund Siegfrieds. Aufgrund ihrer psychologischen Bedeutung erfahren diese Personen eine starke tänzerische Aufwertung. Der aktive Handlungsstrang verlagert sich zugunsten der Königin. Sie hat die Fäden in der Hand und manipuliert das Geschehen, das zu einer Tragödie führen wird ...

 

Besetzung
Musikalische Leitung Michael Schmidtsdorff
Choreographie Patrice Bart nach Petipa | Iwanow Iwanow
Bühnenbild und Kostüme Luisa Spinatelli
Mit Solisten und corps de ballet des Staatsballetts Berlin
Orchester der Deutschen Oper Berlin
Trailer
© Staatsballett Berlin

Last Minute Tickets