0

Sieben

Theater Thikwa im F40

 © Peter Brutschin
bis 10. Feb 2018
Theater Thikwa im F40
Fidicinstr. 40
10965 Berlin

… aber einmal auch der helle Schein

Ein unmoralisches Songplay

Die Zahl Sieben genießt eine Sonderstellung in vielen Kulturen. Im Schöpfungsmythos der Bibel, in der griechischen Mythologie, in vielen Märchen, Sprichwörtern, Bauernregeln findet sich die magische Zahl auffällig oft: Erschaffung der Welt, Sieben gegen Theben, Sieben Zwerge, Siebter Sinn, Siebenschläfer, sieben Tage, Sieben Sakramente, Sieben Weltmeere, Sieben Weltwunder, Sieben Tugenden … Wie kaum eine andere Zahl ist die Sieben eine Inspirationsquelle für

musikalische, theatrale und literarische Umsetzungen.

Die sieben Todsünden – negative Archetypen menschlicher Charaktere – sind auch

Nichtgläubigen ein Begriff, doch nur wenige sind in der Lage, alle sieben zu benennen: Hochmut, Habgier, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Trägheit. Im heutigen abendländischen Wertesystem werden sie gar zu den (Kardinal-)Tugenden Stolz, Geschäftssinn, Erotik, Engagement, Genuss, Konkurrenz und Entspannung. Selbst wenn die „Sünden“ in ihrer Urform nicht mehr bestimmten Charakteren zugeordnet werden, haben sie an Relevanz nicht verloren und erklären uns menschliche Handlungsweisen und Bedürfnisse im Spannungsfeld von Moral und Gesellschaft,

und helfen uns, unser Verhalten zu reflektieren.

In „Sieben“ widmen sich sieben bekennende Sünder lust- und humorvoll, choreografisch und musikalisch ihren eigenen Leidenschaften und Lastern.

Besetzung
Regie Antje Siebers
Komposition | Musik Susanne Betancor
Bärbel Schwarz
Mit Heidi Bruck
Max Edgar Freitag
Rachel Rosen
Stephan Sauerbier
Mereika Schulz
Bärbel Schwarz
Mirjam Smejkal

Last Minute Tickets