0

Petruschka | L` Enfant et les Sortilèges

Komische Oper Berlin

 © Iko Freese | drama-berlin.de
bis 11. Jul 2017
Komische Oper Berlin
Behrenstr. 55-57
10117 Berlin

Igor Strawinsky / Maurice Ravel

 

Burlesque in vier Szenen [1947] / Fantaisie lyrique in zwei Teilen [1925]

Text »L`enfant« von Colette

In französischer Sprache

 

Nach dem atemberaubenden Erfolg der „Zauberflöte“, die von Berlin aus ihren Siegeszug über die ganze Welt angetreten hat, kehrt die britische Theatertruppe „1927“ zurück an die Komische Oper Berlin – mit zwei Werken, die wie gemacht zu sein scheinen für die schier grenzenlose Fantasie der Bilderzauberer und ihre staunenmachende Kombination von Animation und live agierenden Darstellerinnen und Darstellern …

 

In Strawinskys Tanz-Burlesque werden drei Puppen von ihrem sadistischen Puppenmeister zum Leben erweckt: die verletzliche Ballerina, der grobschlächtige, aber gutmütige Muskelmann und der tollpatschige Clown Petruschka. Vom Meister fortwährend zur Schau gestellt und gequält, gelingt Petruschka schließlich die Flucht. Doch die so lang ersehnte Freiheit währt nicht lange …

Das ungezogene, zerstörungswütige Kind in Ravels skurril-fantastischer Fantaisie lyrique hingegen erlebt einen wahren Albtraum, als die von ihm malträtierten Gegenstände wie Sessel, Uhr, Teekanne oder Tapete zum Leben erwachen und ihren Peiniger bedrängen.

 

In schneller, revueartiger Abfolge malt Ravel mit impressionistisch-duftigen Farben die unterschiedlichsten Geschöpfe – von der chinesischen Tasse über die hektisch schlagende Standuhr bis hin zur trauernden Prinzessin aus dem Märchenbuch. Mit prallen volkstümlichen Klängen schildert Strawinsky das bunte Treiben des Jahrmarkts, findet zarte Töne für seine Ballerina, kraftvolle Klänge für den Muskelmann und sprunghaft clowneske Melodien für den freiheitsliebenden Petruschka. Bühne, Klänge, Sängerinnen, Sänger, Akrobatinnen und Akrobaten verschmelzen zu einem alle Sinne berauschenden Erlebnis.

 

Eine Koproduktion mit der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/ Duisburg

Besetzung
Musikalische Leitung Markus Poschner
Inszenierung Suzanne Andrade
Esme Appleton
Animation Paul Barritt
Konzeption / Bühnenbild 1927 (Suzanne Andrade
Esme Appleton und Paul Barritt)
Bühnenbild Pia Leong
Kostüme 1927 (Suzanne Andrade
Esme Appleton und Paul Barritt)
Katrin Kath
Dramaturgie Ulrich Lenz
Chöre David Cavelius
Kinderchor Dagmar Fiebach
Licht Diego Leetz
Trailer
© Komische Oper Berlin

Last Minute Tickets