0

Festtage 2017

Parsifal

Staatsoper im Schiller Theater

 © Ruth Walz
bis 14. Apr 2017
Staatsoper im Schiller Theater
Bismarckstr. 110
10625 Berlin

Richard Wagner

 

Inszenierung und Bühnenbild von Dmitri Tcherniakov aus dem Jahr 2015

 

Der Gralskönig Amfortas leidet an einer sich niemals schließenden Wunde, die ihm im Kampf mit dem Zauberer Klingsor durch einen heiligen Speer zugefügt wurde. Eine Heilung kann nur durch eine abermalige Berührung des Speers erfolgen, aber nur ein durch Mitleid wissender »reiner Tor« kann diesen zurückbringen. Die Gralsgemeinschaft, welche der Auflösung nahe scheint, bittet Amfortas den Gral zu enthüllen, was dieser jedoch verweigert. Auf einmal betritt der junge Parsifal, der von seiner Mutter abgeschieden im Wald aufgezogen wurde, einen Schwan jagend das Gralsgebiet, nicht ahnend, dass er das Schicksal der Gralsritter bestimmen wird ...

Seit 1845 hatte sich Richard Wagner immer wieder mit Wolfram von Eschenbachs mittelalterlichem Versroman auseinandergesetzt. So findet sich die Gralsthematik bereits in seinem Lohengrin aus dem Jahre 1850. In Parsifal fand Wagner zu einer nochmals neuen Musiksprache: eine weniger dichte motivische Arbeit verbindet sich mit der chromatischen Harmonik des Tristan, welche der diatonischen Welt der Gralsritter gegenübersteht.

Besetzung
Inszenierung | Bühnenbild Dmitri Tcherniakov
Musikalische Leitung Daniel Barenboim
Kostüme Elena Zaytseva
Licht Gleb Filshtinsky
Chöre Martin Wright
Dramaturgie Jens Schroth
Mit Lauri Vasar
René Pape
Andreas Schager
Tómas Tómasson
Anna Larsson
Matthias Hölle
Michael Smallwood
Dominic Barberi
Adriane Queiroz
Staatskapelle Berlin
Staatsopernchor
Trailer
© Staatsoper im Schiller Theater

Last Minute Tickets