0

Niemand

Deutsches Theater - Kammerspiele

 © Arno Declair
bis 28. Dez 2017
Deutsches Theater - Kammerspiele
Schumannstr. 13 a
10117 Berlin

Ödön von Horváth

 

Deutsche Erstaufführung

 

In den neunziger Jahren taucht ein 95-seitiges Typoskript in einem Auktionshaus auf. Es gibt nur einen einzigen Bieter. Niemand sonst scheint zu wissen, dass es sich dabei um ein vollständig erhaltenes, nie gespieltes und verschwundenes Theaterstück von einem der meistgespielten Dramatiker des 20. Jahrhunderts handelt. Auch der Titel der Entdeckung ist ähnlich rätselhaft wie seine Geschichte: „Niemand“. 1924 geschrieben, ist es stark vom Expressionismus geprägt, grell, roh und unheimlich, weist aber in der Figurenzeichnung und den Motiven bereits auf das spätere Werk Horváths voraus. Der 23-jährige versammelt sein Personal der kleinen Leute, allesamt Getriebene, in einem Mietshaus: ein tyrannischer, verkrüppelter Hausherr, den die Liebe dann doch nicht zum Wohltäter wandelt, Dirnen und Künstler, brutale Zuhälter, unschuldige Mädchen und ein geheimnisvoller Fremder, dessen Auftauchen die Katastrophe auslöst. Wer aber ist Niemand? Das erbarmungslose Schicksal oder der abwesende barmherzige Gott?

Besetzung
Regie Dušan David Parízek
Kostüme Kamila Polívková
Musik Roman Zach
Dramaturgie Birgit Lengers

Last Minute Tickets