0

Nichts von mir

Berliner Ensemble (Kleines Haus)

bis 19. Nov 2017
Berliner Ensemble (Kleines Haus)
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

Arne Lygre

 

Arne Lygre, 1968 im norwegischen Bergen geboren, gehört zu jenen bereits mehrfach ausgezeichneten zeitgenössischen Dramatikern, die einem deutschen Theaterpublikum am Berliner Ensemble neu vorgestellt werden. Arne Lygres Stücke wurden vielfach übersetzt und in mehreren Ländern Europas veröffentlicht und inszeniert. „Nichts von mir“ wurde 2014 in Stockholm uraufgeführt.

 

„Nichts von mir“ verhandelt die Liebe in ihrer Illusion und Wirklichkeit – legt Macht und Ohnmacht der Sprache offen. Ein Leben, aufgefächert auf sieben verschiedenen Zeitebenen, wird maximal ausgebreitet und zugleich auf die Grundfragen minimiert: Warum leben wir und wie lange? Wieviel halten wir aus und wofür?

 

Die Figuren – im Wesentlichen ein Paar – verfolgen ihre Spuren, teilweise selbst gewählt, teilweise prädestiniert, und suchen nach einem Ausweg im neuen, gemeinsamen Lebensentwurf, der tödlich endet.

Besetzung
Regie Mateja Koležnik

Last Minute Tickets