0

Marika Rökk: Heißes Blut u.kalter Kaffee

Theater O-TonArt

Foto  © Von Bis
bis 15. Jul 2017
Theater O-TonArt
Kulmer Str. 20 A
10783 Berlin

Marika Rökk - umjubelter Kinderstar, ehrgeizige Tänzerin und Akrobatin, temperamentvolle Sängerin und Schauspielerin und schließlich gefeierter Filmstar nicht nur im Dritten Reich. Wie muss ein Mensch sein, der eine so beispiellose Karriere aufzuweisen hat?

Das Zwei-Personenstück beschreibt Marika Rökks unvergleichlichen Aufstieg bei der Ufa und die romantische Liebe zu ihrem Mann, dem Regisseur Georg Jacoby. Es zeigt aber auch die Schattenseiten ihres Lebens wie das Auftritts-Verbot in der Nachkriegszeit, von dem sie sich auch nach ihrer gloriosen Rehabilitation nie mehr vollständig erholt hat.

Eine musikalische Reise durch ihre Zeit als Europas größter Revuestar ( z.B. „Hello Dolly“, „Gräfin Mariza“, „Die Csárdásfürstin“) ihre Jahre beim Film (u.a. „Hallo Janine“, „Es war eine rauschende Ballnacht“) und ihre Schlager und Evergreens ( wie „Ich brauche keine Millionen“, „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine“, „So schön wie heute“).

Doch nicht alles in Ihrer Vergangenheit war so, wie Sie es gerne gehabt hätte, und mehr als einmal versucht sie mit einem Schleier aus glitzerndem Tüll unangenehme Themen zu verdecken - wie den Krieg, die Nachkriegszeit und damit auch ihr Berufsverbot, sowie Trennungen und den Tod.

 

 

Besetzung
Buch und Regie Patric Barthel
Mit Sabine Schwarzlose und Volker Sondershausen (u.a. als Georg Jacoby und am Klavier)

Last Minute Tickets