0

Das besondere Angebot

Führung über den Dorotheenstädt.Friedhof

Dorotheenstädtischer Friedhof

 © Ronald B. Smith
18. Aug 2018
Dorotheenstädtischer Friedhof
Chausseestr. 126
10115 Berlin

Führung mit Dr. Ronald B. Smith

Treffpunkt: Am Lutherdenkmal

 

Berlins berühmter Prominentenfriedhof wurde vor rund 250 Jahren gegründet als gemeinsam genutzter Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Kirchengemeinden. Die erste Beisetzung fand 1770 statt. In den ersten Jahren seines Bestehens diente der Friedhof meist der ärmeren Bevölkerung als Begräbnisplatz. Dass sich dies änderte, mag damit zusammenhängen, dass in dem Gebiet der beiden Kirchengemeinden die Wirkungsstätten vieler Gelehrter etwa der Sing- bzw. Bauakademie, der Akademie der Künste bzw. Wissenschaften oder der Berliner Universität lagen. Bis heute hat sich eine Vielzahl an kunst- und kulturhistorisch bedeutenden Grabdenkmalen erhalten. Bekannte Persönlichkeiten wie die Philosophen Hegel und Fichte, die Künstler und Architekten Schinkel, Schadow und Rauch, gefolgt von Literaten und Schauspielern wie Bertolt Brecht, Helene Weigel, Heinrich Mann, Anna Seghers, Christa Wolf und viele mehr ruhen auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof.

1993 wurde der Dorotheenstädtische Friedhof in seiner Gesamtheit unter Denkmalschutz gestellt. Seither konnten viele Gräber denkmalpflegerisch instand gesetzt werden.

Gerade wurde von der Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe die Friedhofskapelle saniert. Dabei wird der Innenraum nach einem Entwurf des US-amerikanischen Künstlers James Turrell mit einem bislang einzigartigen Lichtkonzept ausgestaltet. Ein kleines Café ergänzt das neu gestaltete Gebäudeensemble.

Im Anschluss an die Führung sind Tische im Café CaDoro reserviert.

 

Vom Kartenpreis werden 7 Euro als Spende für den Friedhofserhalt weitergereicht.

Besetzung
.

Last Minute Tickets