0

Dieter "Maschine" Birr

Distel - Berliner Kabarett-Theater

 © Tränenpalast
22. Jul 2018
Distel - Berliner Kabarett-Theater
Friedrichstr. 101
10117 Berlin

Der Puhdys-Frontmann erzählt und singt

Er ist cool und kantig wie Keith Richards, dabei absolut bodenständig und hat so einiges erlebt: Dieter Birr alias „Maschine“, geboren in Köslin (Koszalin/Polen), erhielt zunächst eine Ausbildung als Universalschleifer, lernte autodidaktisch Gitarre und studierte von 1966 bis 1972 Tanzmusik, Musiktheorie und Gitarre. Von 1969 bis Mitte 2016 spielte er bei den „Puhdys“, eine der bekanntesten Rockbands der DDR, er war ihr Frontmann, Sänger, Gitarrist und Komponist.

Aber auch nach dem Ende der Puhdys ist „Maschine“ nicht zu stoppen. Kaum sind die letzten Kabel der Puhdys-Abschiedstour-Anlage zusammengerollt, kaum ist der ECHO ins Regal gestellt, kaum sind die letzten Seufzer verklungen, da scharrt schon wieder einer mit den Hufen. So richtig verwundert zeigt sich allerdings keiner: Hatte jemand ernsthaft erwartet, dass diese Maschine, die seit Jahrzehnten mit bestgeölten Zylindern kraftvoll geradeaus stampft, so einfach rechts ranfahren und anhalten würde? Unvorstellbar. Folgerichtig erschien im September 2016 sein neues Album „Neubeginner“, auf dem er textlich und musikalisch neue Töne anschlägt und zu einer bisher unerreichten musikalischen und inhaltlichen Vielfalt gefunden hat.

 

In lockerer Atmosphäre wird er zusammen mit Kai Suttner aus dem Nähkästchen plaudern und von legendären Auftritten, verrückten Fans und markigen Kollegen erzählen. Zur Untermalung wird Dieter Birr bei seinen Auftritten ein paar Songs seines neuen Albums und sicher auch den einen oder anderen Puhdys-Klassiker in dezenten und intimen, aber nicht minder intensiven Akustik-Versionen zum Besten geben.

Besetzung
präsentiert von tRÄNENpALAST BERLIN

Last Minute Tickets