0

Die fabelhaften Millibillies (ab 5 J.)

GRIPS Klosterstraße

 © David Baltzer www bildbuehne de
bis 21. Okt 2017
GRIPS Klosterstraße
Klosterstraße 68
10179 Berlin

Eine ganze Band hat sich das Mädchen zusammengeträumt: Schlagzeug, Gitarre, Keyboard und Bass. Und plötzlich taucht da ein Junge aus ihrer Klasse auf und will partout nicht aus ihrem Traum verschwinden! Halb so schlimm - gemeinsam gehen die Kinder auf Entdeckungsreise. Zwei Darsteller (und drei Musiker) bringen mit Fantasie die Welt zum Tanzen: Bühne frei für #Die fabelhaften Millibillies# und für ein Wiedersehen (und Wiederhören!) mit den größten GRIPS-Hits für große und kleine Kinder, wie #Mattscheiben-Milli#, #Kleiner Baum# und #Wir werden immer größer#.

 

GRIPS-Ohrwürmer wie „Mattscheiben-Milli“ und „Wir werden immer größer“ haben Generationen von Kindern beim Aufwachsen begleitet, die Noten sind in Liederbüchern gedruckt worden, in vielen Berliner Kitas und Schulen werden die Lieder auch heute gespielt und gesungen.

Für die Aufführung im GRIPS hat Regisseurin Franziska Steiof zusammen mit einem Ensemble aus GRIPS-Schauspielern und -Musikern eine Geschichte rund um die GRIPS-Songs entwickelt, die von der Begegnung zweier unterschiedlicher Kinder erzählt und zudem zum spielerischen Umgang mit Musik animiert: Kann man Töne auch sehen? Darf ich Dir die Klänge aus meinem Kopf leihen? Wie sieht stille Wut aus, wie hört sie sich an, wenn sie laut ist? Und können Bäume tanzen? (Na klar!)

 

 

Besetzung
Liedtexte Volker Ludwig
Musik Birger Heymann
Regie Franziska Steiof
Mit Thomas Ahrens
Jennifer Breitrück
George Kranz
Jens Mondalski
Robert Neumann.

Last Minute Tickets