0

Der Stellvertreter

Schlosspark Theater Berlin

 © DERDEHMEL / Urbschat
bis 8. Dez 2018
Schlosspark Theater Berlin
Schloßstr. 48
12165 Berlin

Rolf Hochhuth

 

Fassung für das Schlosspark Theater von Philip Tiedemann

 

Der junge Pater Riccardo besucht Berlin und stößt auf die heftigen Auswirkungen des Paktes zwischen Hitler und dem Heiligen Stuhl (das „Konkordat“), erfährt von Verhaftungen, Deportationen und dem Holocaust.

Seine Empörung und Verzweiflung führen ihn – an der Seite des SS-Sturmbannführers Gerstein, der sich als Doppelagent versteht – zurück nach Italien und schließlich zum Papst selbst.

Pius versucht nun, seine Position als Stellvertreter Christi auf Erden und Oberhaupt der katholischen Weltkirche zu behaupten – dagegen wendet sich der junge Pater nach Auschwitz, um das Schicksal der Juden zu teilen - und so Christus zu vertreten (wie es tatsächlich der Berliner Domprobst Bernhard Lichtenberg forderte).

 

Die 45 Personen des umfangreichen Doku-Dramas in 5 Akten von Hochhuth werden nun in einer Kammerspiel-Fassung von Philip Tiedemann für das Schlosspark Theater in 8 Szenen mit sieben Schauspielern und einer Schauspielerin konzentriert und verdichtet.

Besetzung
Regie Philip Tiedemann
Bühne | Kostüm Stephan von Wedel
Musik Henrik Kairies
Mit Georg Preusse
Krista Birkner
Joachim Bliese
Winfried Peter Goos
Tilmar Kuhn
Oliver Nitsche
Mario Ramos und Martin Seifert

Last Minute Tickets