0

Der gute Mensch von Sezuan

Open-Air-Bühne Netzeband

Foto  © Brandenburg
bis 26. Aug 2017
Open-Air-Bühne Netzeband
16818 Netzeband

Bertolt Brecht

 

26.08.2017 Kartenpreis inklusive „Lange Nacht des Theaters“

 

Drei Götter erscheinen auf der Erde, um sich über den Zustand der Welt zu informieren. Sie wollen nicht glauben, dass die göttlichen Gebote dort nichts mehr wert sind. Deshalb suchen sie nach einem Menschen, der moralisch handelt und sich so als guter Mensch erweist.

 

Die junge Prostituierte Shen Te wird für die Götter zur Auserwählten, schließlich ist sie die einzige Person, die bereit ist, ihnen Obdach zu gewähren. Zum Dank erhält sie von ihnen 1000 Silberdollar. Mit dem Geld eröffnet Shen Te einen kleinen Tabakladen, in der Hoffnung, damit Gutes tun zu können. Doch auch kleiner Wohlstand verursacht Neid. Alsbald fühlt sich Shen Te ob ihrer Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft hemmungslos ausgenutzt. So erfindet sie ihr kapitalistisches „alter Ego“ – einen Vetter namens Shui Ta. In der Maske des „Bösen“ kann der „gute Mensch“ wirtschaftlichen und sozialen Untergang abwenden und schließlich ein florierendes Tabakunternehmen aufbauen. Je mächtiger Shui Ta jedoch wird, desto mehr vermissen die Menschen die gütige Shen Te.

 

Das 1941 erschienene und 1943 in Zürich erstmals aufgeführte Schauspiel „Der gute Mensch von Sezuan“ ist eines der bekanntesten Werke Bertolt Brechts. Manche sehen ihn als didaktischen „Be-Lehrer“ und vergessen, dass er ein überaus sinnlicher und moderner Autor ist, der in der Klarheit seiner Dramaturgie bis heute seines Gleichen sucht. Darüberhinaus bietet das lokal in Asien angesiedelte Stück reizvolles Kolorit für das Netzebander Masken-Synchrontheater.

Besetzung
Regie Sascha Mey
Bühne Dirk Seesemann
Choreographie Gritt Maruschke

Last Minute Tickets