0

Der Diktator

Neuköllner Oper - Studiobühne

 © Matthias Heyde
bis 5. Dez 2018
Neuköllner Oper - Studiobühne
Karl-Marx-Str. 131-133
12043 Berlin
Ernst Krenek

 

Wenige Jahre vor dem Aufmarsch der Nazis in Deutschland schreibt Krenek eine Fantasie über einen Diktator, dem niemand wirklich gewachsen scheint. Der Diktator ist mit seiner Ehefrau Charlotte im Erholungsurlaub, während Maria, die Frau eines kriegsversehrten Offiziers, ein Attentat auf den erneut kriegsführenden Diktator plant und schließlich an ihm scheitert. Krenek schrieb diese „blutige Mordgeschichte aus dem Privatleben eines zeitgenössischen Diktators“, um vor dem wachsenden Faschismus in Europa und seine populistischen Wirkungsweisen zu warnen. 92 Jahre später fragt die junge Regisseurin Ariane Kareev nach den heutigen Zusammenhängen von Manipulation und Verführung in der Politik und im Privaten. Machtdemonstration, Freiheit, Begehren, Verzweiflung, Rache und Verführungskunst stehen sich gegenüber. Sie nutzt das Werk Kreneks als historische Gegenfolie und erstellt in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Jörg Gollasch (Kompositionen für das Wiener Burgtheater, Hamburger Schauspielhaus u. a.) erstmals für ihre Diplominszenierung eine Kammerfassung des selten gespielten Werkes.

Besetzung
Regie | Fassung Ariane Kareev
Dramaturgie | Fassung Justus Rothlaender
Musikalische Bearbeitung Jörg Gollasch
Musikalische Leitung | Klavier Walewein Witten
Mit Sotiris Charalampous
Lawrence Halksworth
Eva Nikolaus und Isabelle Reinhard

Last Minute Tickets