0

Das weite Land

Deutsches Theater

Foto  © Arno Declair
bis 30. Jun 2017
Deutsches Theater
Schumannstraße 13 a
10117 Berlin

Arthur Schnitzler

 

Ein vielversprechender junger Pianist begeht Selbstmord. Seinen letzten Abend hat er in Gesellschaft des Industriellen Friedrich Hofreiter verbracht. Dessen Frau Genia ist im Besitz eines Abschiedsbriefes, aus dem hervorgeht, dass sie sich einer Affäre mit dem Pianisten verweigert hatte und dieser sich aus unglücklicher Liebe zu ihr erschoss. Genias Verzicht und ihr Festhalten an der ehelichen Treue veranlassen den notorischen Fremdgeher Hofreiter zu einer überstürzten Abreise in die Berge, wo er eine neue Liebschaft beginnt. Während seiner Abwesenheit lässt sich Genia mit Otto ein, dem Sohn einer Bekannten. Als Hofreiter zurückkehrt und von der Affäre seiner Frau erfährt, fordert er Otto zum Duell und erschießt ihn.

 

Arthur Schnitzlers Blick richtet sich auf Menschen und Lebensentwürfe, in denen wir uns erkannt fühlen. Wir kennen die ratlose Erschöpfung in Anbetracht zu vieler Möglichkeiten, und auch für uns hat das Prinzip des ewig Neuen an Glanz verloren, wir trauern um unsere Jugend und schwören uns Treue, die wir nicht halten.

 

Besetzung
Regie Jette Steckel
Bühne Florian Lösche
Kostüme Pauline Hüners
Musik Mark Badur
Dramaturgie Anika Steinhoff
Mit Felix Goeser
Maren Eggert
Ulrich Matthes
Almut Zilcher
Ole Lagerpusch
Bernd Stempel
Simone von Zglinicki
Anna Drexler
Helmut Mooshammer
Natali Seelig

Last Minute Tickets