0

Das unmöglich mögliche Haus

Theater an der Parkaue

 © Christian Brachwitz
bis 21. Jan 2018
Theater an der Parkaue
Parkaue 29
10367 Berlin

ab 8 Jahren

 

Eine Produktion von Forced Entertainment und Barbican (UK)

Produktion in Koproduktion mit dem THEATER AN DER PARKAUE

 

Im unmöglich möglichen Haus verschieben sich die Räume, klagen Betten über das Dunkel und flüstern Stühle geheimnisvolle Geschichten. Schatten suchen ein Versteck, Treppenhäuser wandeln umher, Lichter schicken verschlüsselte Nachrichten, Rohre singen und klopfen, eine sprechende Tür lässt sich nicht öffnen. Eine Verfolgungsjagd um Mitternacht führt in einen Teil des Hauses, in dem noch keiner gewesen ist. Leicht kannst du hier verloren gehen, doch wer den Lichtern folgt, findet den Weg nach draußen.

 

Forced Entertainment besteht aus sechs Künstlern, die sich 1984 in Sheffield / Großbritannien zusammen gefunden haben. Seither machen sie innovatives und vielbeachtetes Theater als Versuch, Erfahrungen des gegenwärtigen Lebens zu beschreiben und zu verhandeln. In ihrem Probenprozess entsteht aus Diskussion, Improvisation und Schreiben ein Kreativlabor. Forced Entertainment ist weltweit auf allen großen Festivals zu Hause und gehört zu den erfolgreichsten und meistbeachtesten Künstlerkollektiven.

 

Die Inszenierung „Das unmöglich mögliche Haus“ feiert am 17. Dezember 2014 ihre Premiere in London, bevor sie zu Beginn des Jahres 2015 mit Schauspielern des THEATER AN DER PARKAUE als deutschsprachige Erstaufführung übertragen wird. Sie ist die erste Produktion von Forced Entertainment für Kinder.

 

 

 

Besetzung
Regie Tim Etchells
Dramaturgie Lina Zehelein
Mit Caroline Erdmann
Elisabeth Heckel
Johannes Hendrik Langer
Thomas Pasieka

Last Minute Tickets