0

Cendrillon (Aschenputtel)

Komische Oper Berlin

 © Monika Rittershaus
bis 28. Dez 2018
Komische Oper Berlin
Behrenstr. 55-57
10117 Berlin

Jules Massenet

 

Libretto von Henri Cain nach dem Märchen von Charles Perrault

 

Von Rossinis „La Cenerentola“ über Prokofjews Ballett „Cinderella“ bis zum gleichnamigen Walt-Disney-Musical - das Märchen vom Aschenputtel gehört zu den beliebtesten Stoffen auf den Musiktheaterbühnen der Welt. Jules Massenets „Cendrillon“, entstanden an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, traf den Nerv einer Zeit radikaler gesellschaftlicher und technischer Umbrüche, in der die Sehnsucht nach kleinen Fluchten aus einer Wirklichkeit, die die Menschen zunehmend überforderte, ins schier Unendliche wuchs.

 

Massenet betont die zauberisch-traumhafte Seite der Geschichte und konzentriert sich in seiner Version ganz auf das gefährdete Glück des Liebespaares. In den für die französische Oper der Spätromantik typischen duftigen Orchesterklängen scheinen der Prinz und Aschenputtel einer Welt enthoben, die als bloße Karikatur fragwürdig gewordener Normen und Werte daherkommt und dabei barocke Musikformen ebenso kunstvoll zitiert wie parodistisch überhöht.

 

Besetzung
Inszenierung Damiano Michieletto
2016
Musikalische Leitung Ainars Rubikis
Bühnenbild Paolo Fantin
Kostüme Klaus Bruns
Dramaturgie Simon Berger
Chöre David Cavelius
Licht Diego Leetz
Chorsolisten der Komischen Oper Berlin

Last Minute Tickets