0

Cavalleria rusticana | Der Bajazzo

Deutsche Oper Berlin

 © Bernd Uhlig
bis 5. Apr 2018
Deutsche Oper Berlin
Bismarckstr. 35
10627 Berlin

Pietro Mascagni | Ruggiero Leoncavallo

 

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

45 Minuten vor Vorstellungsbeginn: Einführung im Rang-Foyer rechts

 

Die Kombination dieser beiden Kulminationspunkte des musikalischen „verismo“ zum Doppelabend, im Englischen mit dem Kürzel CAV & PAG versehen, hat sich seit Beginn des 20. Jahrhunderts eingebürgert. Wie Zwillinge gleichen sie sich und konnten doch nicht unterschiedlicher sein: die Ouvertüre wird durch Gesang unterbrochen, ein Zwischenspiel verbindet die beiden Akte, süditalienisches Ambiente in der Gegenwart der Autoren, Genreszenen der Chöre mit Beschreibung von Orangenduft oder Kirchenglocken. Sonst aber: spätes Aufblühen von Belcanto bei Mascagni, Leitmotive und vielfältige Orchestereffekte bei Leoncavallo, Dominanz der Kirche und der engstirnigen Moral fast wie bei Garcia Lorca hier und pralles Leben mit Lust auf Zerstreuung dort.

 

 

Besetzung
Inszenierung David Pountney
2005
Musikalische Leitung Stefano Ranzani
Bühne | Kostüme Robert Innes Hopkins
Choreographische Mitarbeit Silke Sense
Chöre William Spaulding
Trailer
© Deutsche Oper Berlin

Last Minute Tickets